Schulsanitätsdienst der Neuen Oberschule Lehe

Im SSD können Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse aktiv mitarbeiten. Fachlich ausgebildet wird der Schulsanitätsdienst von den Johannitern Cuxhaven.

Aufgaben der Schulsanitäter

  • Erstversorgung und Betreuung von Verletzten bzw. hilfebedürftigen Schülern nach einem festgelegten Dienstplan im Rahmen ihrer Ausbildung
  • Übergabe an den Rettungsdienst
  • Dokumentation der Unfälle / Verletzungen / Betreuungen im Verbandbuch
  • Dokumentation der Verbrauchsmaterialien
  • Überprüfen und Warten der Erste Hilfe – Kästen
  • Erstellen von Unfallstatistiken
  • regelmäßige Treffen der ausgebildeten Schulsanitäter zwecks:
    • Evaluation des laufenden Schulsanitätsdienstes
    • Besprechung von auftretenden Problemen und Umgang damit
    • Wiederholen und Üben von Erste Hilfe Maßnahmen zur Auffrischung und Überprüfung ihres Wissens und zur Sicherung und Erweiterung  ihrer Fähigkeiten
    • Überprüfung und ggf. Änderung des Dienstplanes

Perspektiven

  • regelmäßige Besetzung des Sanitätsraumes während der Pausen
  • Teilnahme an Wettbewerben
  • Einsatz bei Schulveranstaltungen
  • Kooperation mit dem Ortsverband der Johanniter Cuxhaven und Bremerhaven
  • Teilnahme an Fortbildungen und Fachtagen

Ziele des Schulsanitätsdienstes

Die Schüler erweitern ihre fachlichen, emotionalen und sozialen Handlungskompetenzen und entwickeln mehr Verantwortung für ihre Mitmenschen.

Im Einzelnen werden folgende Bereiche gefördert bzw. folgende Kompetenzen erweitert:

  • Entwicklung von Empathie
  • Stärkung des Selbstwertgefühls
  • Übernahme von Vorbildfunktionen
  • Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten
  • Erkennen und Einschätzen von Notfallsituationen
  • Verantwortungsbewusstsein und die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen
  • Verbindlichkeit, Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft eigentätig zu handeln
  • Beitrag zur Freizeitgestaltung bzw. Berufsorientierung
  • Steigerung der Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt